Das Bündnis

Das Bündnis

Das gemeinsame Ziel der über 40 sogenannten Radentscheide (Bürger*innen- bzw. Volksbegehren zum Thema Radverkehr) sowie weiterer Verkehrswende-Initiativen ist es, dass in Deutschland das Radfahren sicher und bequem wird. Jede*r soll sich aufs Fahrrad trauen, ohne Angst um Leib und Leben und unbhängig von Alter oder körperlicher Verfassung. Das Fahrrad muss als umweltfreundliches und gesundheitsförderndes Verkehrsmittel ernst genommen und bei der Planung bevorzugt mitgedacht werden. Nachhaltige und menschenfreundliche Mobilität soll in den Mittelpunkt der Verkehrspolitik rücken – denn so wird auch die Lebensqualität in Städten und Gemeinden bundesweit verbessert. Über 700.000 Menschen haben die Radentscheide aus dem Bündnis mit ihrer Unterschrift bereits unterstützt. Jeden Monat werden es mehr.

Unsere Forderungen richten sich vor allem an die Landes- und Bundespolitik, weil oft nur dort die nötigen Änderungen der Rahmenbedingungen beschlossen werden können. Die Verkehrswende findet zwar lokal statt, aber viele bundesweite Gesetze und Regeln bremsen sie immer wieder aus. Das Bündnis BundesRad will das ändern! Unter dem Motto „Deutschland dreht sich“ planen wir Aktionen und Projekte und fördern den Austausch der Radentscheide untereinander. Changing Cities e.V. unterstützt BundesRad dabei in koordinierender Funktion.